MGV aktiv 2020                             zurück zu Verein

                   

Am 31.1.2020 fand die Jahresmitgliederversammlung im Café Goldberg statt .
Wesentliche Tagesordnungspunkte waren in diesem Jahr die Neuwahlen des Vorstandes sowie die Ehrungen langjährig verdienter Mitglieder.
Der Vorsitzende des Vereins, Andreas Wolff verlas seinen Geschäftsbericht,  in dem er u.a. die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres erwähnte.
 Leider sind zwei Vereinsmitglieder ( 1 aktiver, 1 passiver ) verstorben, jedoch wurde ein neues aktives Mitglied aufgenommen.
Insgesamt hat der Verein nun 70 Mitglieder, davon 25 aktive.
Auch der Chorleiter, Peter Wegener, berichtete über seine Tätigkeit und erwähnte die Begeisterung der aktiven Sänger bei den Proben und Auftritten.
Nach den Berichten des Kassenführers und der Rechnungsprüfer wurde dem amtierenden Vorstand Entlastung erteilt und der Vorstand neu gewählt.

1. Vorsitzender ist wieder Andreas Wolff, 2. Vorsitzender Hans-Dieter Hückelheim, Kassenführer Detlef Batthauer, Schriftführer Reinhard Wolff, Beisitzer Frank Könker.
Neu im Vorstand sind der Notenwart Peter Zilian sowie als 2. Beisitzer Henning Hoffmeister.
 
In Anwesenheit der Vertreter des Kreischorverbandes, Bernd Möller und Walter Tomescheit wurden folgende Mitglieder des Vereins geehrt:



Hans-Joachim Adam und Günther Jacek für 50 Jahre aktives Singen,
Norbert Böhnke, Lutz Neumann und Helmut Giesecke für 25jährige Mitgliedschaft sowie Axel Kalberlah und Niklas Wolff für 10jährige Mitgliedschaft.
Der 1. Vorsitzende appellierte noch einmal an alle Anwesenden, möglichst viele Freunde und Bekannte anzusprechen und zum Beitritt in den Verein zu bewegen.
Der Mitgliederschwund bei vielen Gesangvereinen hat auch vor unserem Verein nicht  halt gemacht.
Nach Beendigung der Versammlung kamen - wie in jedem Jahr - die Frauen und Partnerinnen der Mitglieder dazu, und nachdem ein noch paar Lieder gesungen waren, wurde der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein beendet.

 

Vergnügen                                    zu den Bildern                        zu den Videos

Auch in diesem Jahr fand wieder unser obligatorisches Vergnügen statt.
Am 7.3.2020 ludt der MGV zum Tanz ins Dorfgemeinschaftshaus ein, das wieder von fleißigen Helfern schön geschmückt worden war.
Nachdem der Männergesangverein sowie der Frauenchor Göttingerode mit ihren Liedbeiträgen die Veranstaltung eröffnet hatten, spielte die Band "Blue Birds" - wie im vergangenen Jahr - wieder prächtig auf und sorgte für gute Stimmung unter den Gästen.
Es ist Tradition bei unserem Vergnügen, dass von einigen Mitgliedern des MGV zur Erheiterung des Publikums etwas vorgetragen wird.
Diesmal sorgten unsere Sangesbrüder Harald von Daak, Andreas Wolff, Dieter Jagiolka, Bruno Meinholz und Hans-Joachim Adam mit einer Playback-Show für reichlich Spaß.
Harald imitierte Roger Whittaker mit seinem Lied "Albany".
Andreas trat als Semino Rossi auf und "sang" das Lied "Wir sind im Herzen jung", Dieter mimte Peter
Maffey
mit "Über sieben Brücken musst du geh´n" und Bruno und Aki traten als Die Amigos auf mit
ihrem Lied "Ich geh´für dich durchs Feuer".
Dass die Anzahl der Gäste an diesem Abend "überschaulich" war, tat der tollen Stimmung keinen Abbruch.
Andreas Schrutek vom Sportpark mit seinem Team sorgte wieder für vorzügliche Bewirtung, und so wurde der Abend zu einem gelungenen Fest.
Allen, die zum Gelingen beigetragen haben, sei an dieser Stelle gedankt.

 

zum Zeitungsartikel

 

Open-Air-Treffen                    zu den Bildern

Was für ein gelungener Abend!!   

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es den Chören immer noch untersagt, in geschlossenen Räumen zu singen.
Nachdem nun etliche Lockerungen eingetreten sind und die Gefahr einer Ansteckung mit dem Virus geringer eingestuft wird, hat sich der Vorstand entschlossen, kurzfristig zu einem Open-Air-Treffen einzuladen.
Unser Sangesbruder Werner Hundertmark hat uns - wie schon zu anderen Gelegenheiten - wieder seinen "Festplatz" zur Verfügung gestellt, wo wir mit gebührendem Abstand voneinander herrlich singen und klönen konnten.
18 Sangesbrüder sowie unser Chorleiter, Peter, haben sich dort eingefunden und waren sichtlich glücklich, sich endlich mal wieder getroffen zu haben.
Etliche Lieder aus unserem kleinen Liederbuch wurden gesungen, und Akustik hin oder her,
es war einfach nur herrlich. Und Peter war wieder so richtig in seinem Element.


Kein Wunder also, dass diese Art der Zusammenkunft jetzt einmal im Monat wiederholt werden soll.

 

nach oben